Dr. Roth & Muschke GmbH

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Steuerberater ist nicht nur unser Beruf,

sondern vielmehr unsere Berufung!


 

 

 

Schlagzeilen

Information für Unternehmer und Arbeitgeber

  • Minijob Regeländerungen ab 01. Januar 2013                                                                                                                                                                 Geringfügig entlohnte Beschäftigte können ab sofort bis zu EUR 450,00 im Monat verdienen. Neu ist außerdem, dass der Minijob rentenversicherungspflichtig ist. Der Arbeitgeber zahlt, wie bisher den Pauschalbeitrag zur Rentenversicherung von 15%. Der Differenzbeitrag zum allgemeinen Beitragssatz von 18,9% ist vom Arbeitnehmer auszugleichen, das bedeutet 3,9% Eigenanteil. Eine Befreiung von der Rentenversicherung ist möglich. Hierfür musss der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber den Wunsch der Befreiung schriftlich mitteilen. Dadurch verliert der Minijobber jedoch Ansprüche auf einen Großteil der Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung.